Schwammerlknödel
Drucken Pin

Schwammerlknödel mit selbst gemachtem Pesto

Autor Babsi

Zutaten

  • Für die Knödel
  • 150 g Eierschwammerl wer keine mehr im Gefrierfach hat so wie ich, kann gerne auch andere nehmen
  • 2 EL Butter
  • 1 kleiner gelber Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 200 ml Milch
  • Salz Pfeffer
  • Etwas geriebene Muskatnuss
  • 250 g Semmelwürfel
  • 4 Eier
  • Frischer Schnittlauch fein gehackt
  • Für das Pesto
  • 100 g Cremechampignons
  • 90 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 50 g Parmesan
  • 50 g Pinienkerne
  • Salz Pfeffer

Anleitung

  • Für das Pesto die Champignons putzen, in grobe Stücke schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl anbraten. Danach kurz abkühlen lassen.
  • Währenddessen den Parmesan reiben und die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  • Danach alle Zutaten für das Pesto mit einem Stabmixer pürieren. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Für die Knödel die Eierschwammerl putzen. Dann in einen Topf mit Butter anbraten. Zwiebel klein schneiden und gemeinsam mit dem Knoblauch ebenso in den Topf geben. Nun alles mit der Milch aufgießen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Kurz aufkochen lassen.
  • Danach die Semmelwürfel in eine große Schüssel geben und mit der Schwammerl-Milch-Mischung übergießen. Dann alles mit einem Geschirrtuch abdecken und nun die Mischung für 30 Minuten ziehen lassen. Wenn es zu flüssig ist, noch ein wenig Semmelwürfel hinzugeben.
  • Danach die Eier und den Schnittlauch noch unterrühren, sodass sich alles zu einer einheitlichen Masse verbindet.
  • Nun kleine Knödel aus der Masse formen.
  • Dann die Knödel in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser legen. Sobald die Knödel im Topf sind die Temperatur zurück nehmen und für 10-15 Minuten gar ziehen lassen. Wenn sie oben aufschwimmen und sich drehen sind sie fertig gekocht.
  • Die Knödel mit dem Pesto anrichten. Das Pesto innerhalb weniger Tage verzehren, da Pilze leicht verderblich sind.