Ich hatte da noch ein paar Schoko-Osterhasen in meiner Süßigkeitenladen. Die würden sich auch ziemlich gut in einem Schokokuchen machen, dachte ich mir. Gesagt getan. So wurde daraus ein einfacher Schokokuchen.

einfacher Schokokuchen

Ich kaufe sehr selten Süßigkeiten für zu Hause. Ich gönne mir ab und zu etwas wenn ich unterwegs bin, nasche mit meinen Kollegen im Büro gemeinsam, etc. Aber die Naschlade zu Hause ist bewusst sehr klein und meistens leer. Gut nicht ganz leer. Die eine oder andere Süßigkeiten die nicht besonders beliebt ist bei uns zu Hause verschwindet darin. Und kommt wirklich nur dann wieder aus den Tiefen der Lade hervor, wenn besonders Not am Mann oder der Frau ist. Ich mach das alles ein bisschen aus Selbstschutz. Ich weiß, ich würde die Lade ziemlich schnell Leerräumen, weil ich einfach eine Naschkatze bin. So belohne ich mich lieber bewusst Zwischendurch. Naja so zumindest der Plan. Wenn man so gerne backt wie ich und zur Zeit gerade besonders viel zu Hause ist, kann man sich da schon mal leicht selbst austricksen. Ich backe mir dann einfach einen Kuchen. Gut nicht ganz für mich alleine. Ich teile natürlich. Aber ja ich trickse mich ziemlich gut selbst aus. Aber so lang mein größtes Laster Kuchen ist, kann ich damit leben…

Für alle die ihre Schoko-Osterhasen-Reste auch verwerten wollen oder sich mit einem Schoko-Kuchen selbst austricksen wollen, hab ich hier das Rezept.

einfacher Schokokuchen

Rezept einfacher Schokokuchen

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g weiche Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Packerl Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1/2 Packerl Backpulver
  • 2 TL Kakaopulver
  • 2 EL Milch
  • 120 g Schokolade
  • 50 g gemahlene Mandeln

Für den Schokoguss

  • 150 g Schokolade
  • 1 EL Speiseöl

Sonstiges

  • Butter und Mehl für die Backform

Anleitung

  • Zu Beginn die Backform einfetten und mit Mehl ausstauben. Das Backrohr auf 160 °C Umluft vorheizen. 
  • Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Die Eier nach und nach hinzufügen. Jeweils ca. eine halbe Minute auf höchster Stufe der Küchenmaschine rühren. 
    Mehl, Backpulver und Kakao zur Masse dazu sieben, Milch hinzufügen und verrühren. 
    Zum Schluss noch Schokolade klein hacken und gemeinsam mit den Mandeln unter die Masse rühren.
  • Masse in die Backform gießen und für 60 Minuten backen. Nach 15 Minuten noch mal kurz rausnehmen und den Kuchen mit der Spitze des Messers in der Mitte einschneiden. 
    Sobald der Kuchen fertig gebacken ist, kurz 15 Minuten in der Form auskühlen lassen, danach rausstürzen. 
  • Für die Schokoladenglasur Schokolade und Speiseöl im Wasserbad schmelzen, kurz auskühlen lassen und anschließend den Kuchen damit überziehen. Guss trocknen lassen.

Für alle Schokolade-Liebhaber die noch mehr Schoko-Rezepte wollen, hab ich hier noch ein bisschen Inspiration:

Schokoladige Schokmuffins für Schokoholics

Schoko-Karottenkuchen mit Ganache