[Werbung] Es gibt viele Gründe einen guten Kuchen zu backen. Geburtstagsfeiern, wenn ein kleiner Seelentröster notwendig ist, um die Kaffeepause zu versüßen oder einfach für einen gemütlichen Fernsehabend mit Familie oder Freunden. Letzteres war der Grund für diesen Schoko-Karottenkuchen mit Ganache.

Schoko-Karottenkuchen mit Ganache

Egal was der Anlass für den Kuchen ist, die Qualität der Zutaten spielt dabei für mich eine große Rolle. So hab ich meine liebsten Zutaten und kann euch sagen: Butter ist nicht gleich Butter und Mehl ist nicht gleich Mehl. Deshalb habe ich meinen Schoko-Karottenkuchen mit Ganache mit dem Ja! Natürlich Weizen-Vollkornmehl gebacken. 

Schoko-Karottenkuchen mit Ganache

Das Getreide für dieses Mehl stammt ausschließlich vom Bio-Landgut Esterhazy. Dieses wirtschaftet seit 16 Jahren rein biologisch. Der Weizen reift dort in der Region Neusiedler See-Seewinkel unter der burgenländischen Sonne mit mehr als 2.000 Sonnenstunden im Jahr – so viele Sonnenstunden schmeckt man auch 🙂 Die Ja! Natürlich Zutaten findet ihr bei BILLA, MERKUR, ADEG & Sutterlüty. Mehr über die verschiedenen Ja! Natürlich Mehle könnt ihr hier erfahren.

Schoko-Karottenkuchen mit GanacheSchoko-Karottenkuchen mit GanacheSchoko-Karottenkuchen mit GanacheSchoko-Karottenkuchen mit Ganache

Zutaten

Für die Ganache

  • 300 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Ja! Natürlich Schlagobers

Für den Kuchen

  • 75 g weiche Ja! Natürlich Butter
  • 1 Schuss Ja! Natürlich Apfelessig
  • 70 g Ja! Natürlich Rohrohrzucker
  • 2 Ja! Natürlich Eier
  • 200 g Ja! Natürlich Karotten
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 4 EL Ja! Natürlich Schlagobers
  • 100 g Ja! Natürlich Weizen Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 1 Prise Salz

Zum Garnieren

  • etwas Zartbitterschokolade
  • 1 handvoll Mandelplitter

Springform oder Tortenform mit ca. 25cm Durchmesser

    Anleitung

    Zu Beginn die Ganache vorbereiten. Dafür die Schokolade klein hacken. Schlagobers in einem Topf kurz aufkochen, vom Herd nehmen und die Schokolade hinzugeben. So lange umrühren, bis sich die Schokolade zur Gänze aufgelöst hat und eine schöne glatte Creme entstanden ist. Danach für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

      Backrohr auf 170°C Umluft vorheizen.

        Für den Kuchen die Karotten schälen und fein raspeln.

          Dann in einer Rührschüssel Butter, Zucker und Apfelessig für einige Minuten schaumig schlagen.

            Währenddessen Eier trennen, Eiweiß zur Seite stellen und die Dotter nach und nach zur Butter-Masse hinzufügen.

              Anschließend Karotten und gemahlene Mandeln unter die Masse rühren.

                Dann Mehl mit Backpulver vermengen und abwechselnd mit dem Schlagobers unter die Masse rühren.

                  Eiweiß mit Salz steif schlagen und anschließend vorsichtig unter die Masse heben.

                    Die Schokolade grob hacken und unter die Masse heben.

                      Die Form einfetten, die Masse in die Form geben und glatt streichen.

                        Anschließend für 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, um sicher zu gehen, dass der Kuchen fertig gebacken ist.

                          Danach den Kuchen in der Form auskühlen lassen.

                            Sobald der Kuchen ausgekühlt ist, die Ganache auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen. Mit etwas Schokolade und Mandelsplittern garnieren.

                              Abschließend für mindestens eine Stunde kaltstellen. Den Kuchen im Kühlschrank aufbewahren.

                                Schoko-Karottenkuchen mit Ganache

                                *In freundlicher Zusammenarbeit mit Ja! Natürlich.