Ihr mögt es, wenn ein Kuchen so richtig gut nach Schokolade schmeckt? Ich meine nicht einfach ein klassische Schokoladekuchen. Ich meine so richtig herrlich nach Schokolade. Mit ordentlicher Zartbitterschokolade kombiniert. Zart, bitterlich und himmlisch im Geschmack. Ja oft tun es auch die Schoko-Nikoloreste. Aber für schokoladige Schokomuffin darf’s schon ein bisschen mehr sein. Eine Verwöhnung für Gaumen und Seele. Gut! Dann seid ihr heute hier richtig! Ich hab ein Rezept für euch für herrlich saftige schokoladige Schokomuffins.Schokoholics kommen hier absolut auf Ihre Kosten!

Schokoladige Schokmuffins

Rezept Schokoladige Schokmuffins

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 80 g Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter
  • 1/4 l Buttermilch
  • 2 Eier
  • 170 g Zartbitterschokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 100 g Kristallzucker

Anleitung

  • Circa 1 Stunde bevor ihr zu backen beginnt alle Zutaten rauslegen, damit sie beim Verarbeiten Zimmertemperatur haben.
    Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.
    Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen.
  • Butter schmelzen und mit Zucker und Eier schaumig schlagen. Nach und nach die Buttermilch unterrühren.
  • In einer großen Schüssel Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Salz miteinander vermischen. Anschließend mit einem Kochlöffel unter die Buttermasse haben – nicht mit dem Mixer verrühren. Die Masse nur so lange mit dem Kochlöffel verrühren, bis ein Teig entsteht. Es können jedoch noch kleine Mehlspitze zu sehen sein. Wenn ihr hier zu viel rührt werden die Muffins trocken.
  • Die Schokolade grob hacken und 2/3 davon mit dem Kochlöffel unter die Masse heben. Danach die Masse auf die Muffinformen aufteilen und abschließend mit der restlichen Schokolade bestreuen. Dann für 20 Minuten backen. 

Schokoladige Schokmuffins