[Werbung] Ich nasche sehr gerne Weihnachtskekse und liebe es jedes Jahr mit lauter Weihnachtsmusik und ein bisschen Glühwein welche zu backen. Doch manchmal fehlt mir ein wenig Geduld, Liebe zum Detail und auch ein bisschen Zeit für die Detailarbeit beim Keksbacken. Denn Zwickerbusserl und Co wollen schon liebevoll und exakt mit Marmelade zusammengeklebt werden. Dann gibt’s für zwischendurch die weihnachtliche Linzertorte als schnelle Alternative, die aber mindestens genau so lecker schmeckt und weihnachtliche Stimmung zaubert. Die Weihnachtskekse mit viel Detailarbeit klaue ich dann einfach in der Zwischenzeit von Mamas Keksteller und backe selbst wieder nächstes Wochenende welche. 

Weihnachtliche Linzertorte

Wenn’s also mal schnell gehen muss, ist das eine perfekte Alternative. Für die weihnachtliche Linzertorte ist der Bio-Fruchtaufstrich Ribisel-Erdbeere meine liebste Füllung. Mit 60% Fruchtanteil hat der Fruchtaufstrich von Ja! Natürlich weniger Zucker als herkömmliche Marmelade. Für den Fruchtaufstrich werden reifen Bio-Ribisel und Bio-Erdbeeren ausgewählt, schonend verarbeitet, verkocht, fein passiert und direkt abgefüllt. Die Kombination aus der sauren Ribisel und fruchtigen Erdbeere passt außerdem perfekt zum mürben Teig. Die neuen Bio-Fruchtaufstriche sind in den Sorten Ribisel-Erdbeere und Pfirsich-Marille bei BILLA und MERKUR erhältlich. Mit dem Bio-Fruchtaufstrich Pfirsich-Marille habe ich für Ja! Natürlich Nussecken gebacken, das Rezept findet ihr hier: klick.

Weihnachtliche Linzertorte Weihnachtliche Linzertorte Weihnachtliche Linzertorte Weihnachtliche Linzertorte Weihnachtliche Linzertorte

Rezept weihnachtliche Linzertorte

Eine alternative zu Weihnachtskeksen - Weihnachtliche Linzertorte
 
Weihnachtliche Linzertorte Author: Babsi Für eine Tarteform (oder Springform) mit einem Durchmesser von 26 cm
mintnmelon by:
Zutaten
  • 200g Ja! Natürlich Mehl
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 170g Staubzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken
  • 1TL gemahlener Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 200g kalte Ja! Natürlich Butter
  • 1 Ja! Natürlich Ei
  • 250g Ja! Natürlich Ribisel Erdbeere Fruchtaufstrich
  • Etwas Ja! Natürlich Butter zum Einfetten
  • 1 Ja! Natürlich Dotter und 3 EL Ja! Natürlich Milch zum Bestreichen
  • Staubzucker zum Bestreuen
Anleitung
  1. Zu Beginn Mehl, Mandeln, Zucker, Backpulver, Gewürze und Salz vermischen. In der Mitte der Mischung eine Mulde machen und das Ei hineingeben. Die kalte Butter in Stücke schneiden und am Rand der Mulde verteilen. Danach alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Dann den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie (oder etwas umweltfreundlicher in eine Aufbewahrungsbox) geben und für 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  2. Anschießend den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und das Backrohr schon mal auf 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  3. Dann eine Tarteform (oder Springform) mit einem Durchmesser von 26 cm mit Butter einfetten. Ihr könnt auch mehrere kleine Formen nehmen, das sieht auch ganz süß aus.
  4. Nun ⅔ des Teiges auf einer mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche etwa ½ cm dick ausrollen. Den Teig anheben und in die Tarteform legen, am Boden und Rand festdrücken.
  5. Dann den restlichen Teig ausrollen und mit Ausstech-Förmchen in unterschiedlichen Größen Sterne ausstechen.
  6. Den Fruchtaufstrich glatt rühren und auf den Boden der Tarte streichen. Dann die Sterne darauflegen.
  7. Danach Milch und Dotter verrühren und den Teigrand sowie die Sterne damit bestreichen.
  8. Anschießend die Linzertorte für 40-45 Minuten backen und danach auf einem Gitter abkühlen lassen. Wer möchte kann den Kuchen vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Weihnachtliche Linzertorte

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Ja! Natürlich.