Hat euch auch schon das Fernweh gepackt? Mein Geheimrezept gegen Fernweh ist die Ferne einfach mal nach Hause holen. Diesmal mit einem herrlichen Kichererbsen-Gemüse-Curry. Schnell gemacht und sorgt für ein wenig Urlaubsfeeling. Wer ist dabei bei einem bisschen Urlaub auf dem Teller? 

Kichererbsen-Gemüse-Curry

Ich stimm uns auf das Curry ein und träum uns mal ganz weit weg. Hört das Meer rauschen? Die herrlich warmen Sonnenstrahlen tanzen auf der Nase. Eine warme Brise lässt uns die Meeresluft spüren. Auf der braun gebrannten Haut ist noch etwas Meersalz vom Schnorcheln. Nach dem herrlichen Curry gönnen wir uns einen Cocktail und genießen den Sonnenuntergang am Strand.

Okay spätestens jetzt habt ihr wohl Fernweh und braucht mein Curry-Rezept 🙂

Rezept Kichererbsen-Gemüse-Curry

Zutaten

  • 1 großer roter Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 großer roter Paprika
  • 80 g Cocktailtomaten
  • 300 g Süßkartoffel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Packung gelbe Curry Paste
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Fischsoße
  • Chiliflocken
  • 500 ml Kokosmilch
  • 220 g Kichererbsen
  • 2-3 Zweige frische Minze
  • 3-4 Zweige frischer Basilikum
  • 70 g Cashewnüsse
  • 50 g Erbsenschoten
  • 1 Limette
  • Öl zum Braten
  • Reis

Anleitung

  • Zwiebel, Knoblauch, Ingwer schälen und klein schneiden. Paprika in Würfel schneiden, Cocktailtomaten halbieren, Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  • Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. 
    Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin ca. 1 – 2 Min. anbraten. 
    Tomatenmark und Currypaste hinzufügen und kurz anbraten. 
    Als nächstes die Süßkartoffel- und Paprikawürfel hinzugeben. 
    Mit Salz, Pfeffer, Fischsoße und Chiliflocken würzen. Weitere 5 Min. anbraten.
  • Kokosmilch in die Pfanne geben und gut umrühren. Kichererbsen unterrühren. Aufkochen, dann die Hitze reduzieren und ca. 10 – 15 Min. köcheln lassen, bis alles gar ist. Chashewkerne, Cocktailtomaten und Zuckerschoten mit in die Pfanne geben. Alles gut umrühren.
  • Saft der Limette auspressen und zum Curry geben. 
    Minze und Basilikum grob hacken und vorsichtig unterrühren. 
    Reis laut Packungsangabe kochen und mit Reis anrichten.

Soll die Reise nicht so weit weg gehen? Wie wär es mit Italien? Da hab ich auch was für euch: Italienisches Gulasch.