[Werbung] Nach einem halben Jahr Baustelle kann ich euch sagen, dass Gulasch einfach DAS Baustellenrezept ist. Es ist einfach köstlich und wird mit dem Aufwärmen einfach noch besser. Damit es nicht langweilig wird, hab ich ein paar verschieden Gulasch Variationen probiert. Einmal Gulasch im Backrohr, das Rezept findet ihr bei Ja! Natürlich im Online-Magazin. Hier bei mir am Blog ein klassisches Gulasch mit Serviettenknödel. Und heute gibt’s hier ein italienisches Gulasch. Beim italienischen Gulasch kommt noch Gemüse dazu, denn ein paar Vitamine können nicht schaden. 

Italienisches Gulasch

Bei uns zu Hause gibt es nicht oft Fleischgerichte, doch wenn dann schau ich hier besonders auf Bio-Qualität. Für mein italienisches Gulasch hab ich das Bio-Edelgulasch von Ja! Natürlich Fleisch verwendet, das neu im Sortiment ist. Das Edelgulaschfleisch ist vom Weidejungrind, jedoch etwas magerer und weniger durchzogen. Das Bio-Fleisch von Ja! Natürlich stammt ausschließlich von österreichischen Bio-Betrieben und ist garantiert gentechnikfrei. Die Jungtiere wachsen artgerecht beim Muttertier auf und leben ganz natürlich im Herdenverband. Gefüttert werden Bio-Gras, Bio Kräuter & Bio-Getreide. Das Fleisch gibt’s bei Merkur. 

Italienisches GulaschItalienisches Gulasch

Italienisches Gulasch

Zutaten

  • 500 g Ja! Natürlich Zwiebeln
  • 2 EL Ja! Natürlich Schmalz 
  • 500 g Ja! Natürlich Edelgulasch
  • 4 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 ml Rotwein
  • 500 ml Fond
  • 1 EL Ja! Natürlich Mehl
  • 100 g Ja! Natürlich Karotten
  • 500 g weiße Bohnen aus der Dose
  • 150 g Ja! Natürlich Cocktailtomaten
  • Abrieb einer Ja! Natürlich Zitrone
  • 4 Zweige Ja! Natürlich Rosmarin
  • Salz, Pfeffer

Anleitung

  • Zu Beginn die Zwiebeln schälen und fein schneiden. Das Fleisch in Stücke schneiden (ca. 4 cm). In einem großen Topf Schmalz erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Dann die Zwiebeln zum Fleisch geben, 10 Minuten rösten und zugedeckt 5 Min. garen lassen. 
  • Dann Paprikapulver und Tomatenmark zugeben und weitere 5 Minuten rösten. Dann mit Wein und Fond ablöschen, zugedeckt 1,5 Stunden bei mittlerer Hitze schmoren lassen. 
  • Das Mehl in 4 EL Wasser rühren und unter das Gulasch rühren. Nun die Karotten schälen und grob würfeln, die Bohnen abwaschen und abtropfen lassen. Cocktailtomaten waschen. Das Gemüse ins Gulasch geben und für 30 Minuten kochen.
  • Zum Schluss Rosmarin von den Zweigen zupfen und gemeinsam mit dem Abrieb der Zitrone ins Gulasch rühren. Das Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Ein kleiner Tipp für euch: werde Teil der Ja! Natürlich Bio-Community!

Viele von uns leisten schon ihren Beitrag hinsichtlich Nachhaltigkeit und zu einem natürlichen Österreich. Sei es durch den Verzicht auf Plastik, die Pflege des eigenen Bio-Gärtchens oder durch saisonale, biologische Ernährung. Damit wir gemeinsam noch mehr erreichen und uns gegenseitig inspirieren können, hat Ja! Natürlich die Bio-Community gegründet. Melde dich hier einfach mit deine E-Mail-Adresse an, um auf dem Laufenden zu bleiben, es gibt immer wieder tolle Aktivitäten und Aktionen.

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Ja! Natürlich.