Ich melde mich mal kurz wieder aus meiner kleinen Baby-Blase – ich denke viele von euch haben schon auf Social Media gesehen, dass unser kleiner Moritz da ist. Und natürlich komme ich nicht mit leeren Händen zurück: Ich hab ein Rezept für eine Eierschwammerl Pizza für euch mitgebracht.

Eierschwammerl Pizza

Wir sind gut mit unserem kleinen Moritz zu Hause angekommen und haben uns schon schön eingelebt. Obwohl nun alles anders ist und irgendwie gefühlt kein Stein mehr auf dem anderen, geht es uns gut. Ja sogar sehr gut.   Ich kann mir ein Leben ohne den kleinen Mann nicht mehr vorstellen und kann mir gar nicht vorstellen, wie das so ohne ihn eigentlich war. Wir genießen die Tage, kuscheln ganz viel, machen kleine Ausflüge und zeigen Moritz langsam die Welt. Ja der kleine Mann macht uns wahnsinnig glücklich und lasst uns auf Wolke sieben schweben – ganz verliebt sind wir.

Ja und gut einleben bedeutet, für mich auch wieder Routinen zu finden. Und eine Routine ist natürlich auch in der Küche zu stehen und ein bisschen Spaß am Kochen zu haben. Nachdem Moritz genau so gerne isst wie Philipp und ich, scheint das kein Problem für ihn zu sein und er spielt da gut mit. Und jetzt schläft er gerade im Tragetuch auf mir und lasst mich die Zeilen für euch tippen. Wir haben uns da schon unseren Deal ausgemacht.

So aber nun kommen wir endlich zum eigentlichen Grund des Blogeintrags: die Eierschwammerl Pizza.

Eierschwammerl Pizza

Rezept Eierschwammerl Pizza

Zutaten

Für den Pizzateig

  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Germ
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Mehl und etwas zur Teigverarbeitung

Für den Belag

  • 100 g Eierschwammerl
  • 250 g Ricotta
  • 125 g Crème fraîche
  • 2 EL Oberskren
  • 70 g roter Zwiebel
  • 80 g Emmentaler
  • 40 g Speck
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas frischer Ruccola

Anleitung

  • Germ in 250ml lauwarmes Wasser hineinbröseln und mit einer Prise Zucker und Salz verrühren. 10-15 Minuten gehen lassen.
  • Das Mehl in eine Schüssel geben. Flüssigkeit und Öl über das Mehl geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts mindestens 5 Minuten kneten, bis der Teig geschmeidig ist. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 60 Minuten gehen lassen.
  • Währenddessen die Eierschwammerl putzen. Ricotta, Crème fraîche und Oberskren verrühren und leicht salzen. Zwiebeln in dünne Streifen schneiden. Den Käse grob raspeln. Speck in kleine Stücke schneiden.
  • Teig auf bemehlter Arbeitsfläche rund (Ø ca. 28-30 cm) ausrollen - ob mehrer kleine runde Pizzen oder eine große Pizza obliegt euch. Backrohr auf 240 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Teige auf die Backbleche legen. 
  • Nun den Pizzateig belegen. Dazu die Ricotta-Soße a, Boden verteilen. Dann die Zwiebeln und den Speck darauf verteilen und etwas salzen. Mit der Hälfte vom Käse bestreuen. Eierschwammerl mit Öl mischen und auf der Pizza verteilen. Abschließend mit dem restlichen Käse bestreuen.
  • Pizza im vorgeheizten Ofen etwa 20-25 Minuten backen.
  • Die fertig gebackene Pizza mit Ruccola garnieren.

Und wer nun noch mehr Lust auf weitere Eierschwammerl Rezepte hat, da hab ich natürlich vom Vorjahr noch was für euch. Zum Beispiel Eierschwammerlgulasch oder Schwammerlknödel mit Pesto. Beides herrlich und ein Versuch wert.