Philipp meinte, dass die Zucchini-Cannelloni mit Frischkäse-Spinat-Füllung das Beste waren, was er diesen Sommer gegessen hat. Also entweder war sein Sommer kulinarisch kein Highlight, er wollte einfach nur nett sein oder sie sind tatsächlich einfach der Hammer. Nachdem ich sie selbst auch gegessen habe, kann ich euch sagen, dass es Letztes war! 
Zucchini-Cannelloni mit Frischkäse-Spinat-Füllung

 Ich hab grad Mengen an Zucchini zu Hause und verkoche die grad wie wild – kann euch versprechen, da kommen noch ein paar Zucchini-Rezepte. Werd ja wohl nicht alleine mit so reichlichen Zucchini-Ernte sein 🙂 Ich fülle ja gerne einfach auch nur Cannelloni mit der Frischkäse-Spinat-Füllung und überbacke sie mit Paradeisersoße. Warum mal nicht Cannelloni gegen Zucchini abtauschen, und hab mich an der Kreation versucht. 
Zucchini-Cannelloni mit Frischkäse-Spinat-FüllungZucchini-Cannelloni mit Frischkäse-Spinat-FüllungZucchini-Cannelloni mit Frischkäse-Spinat-FüllungZucchini-Cannelloni mit Frischkäse-Spinat-Füllung

Rezept Zucchini-Cannelloni mit Frischkäse-Spinat-Füllung

Zucchini-Cannelloni mit Frischkäse-Spinat-Füllung

Gericht Main Course
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 4

Zutaten

Für die Paradeisersoße

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Zucker
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g gehackte Paradeiser aus der Dose
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Oregano
  • 1 handvoll Basilikum

Für die Cannelloni

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g frischer Spinat
  • 150 g Creme Fraiche
  • 150g g Frischkäse
  • 1 Ei
  • 50 g Parmesan
  • 50 g Gouda
  • 120 g Mozzarella
  • 1 handvoll frischer Basilikum
  • 1 TL Salz
  • 1 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 3 mittelgroße Zucchini

Anleitung

  • Zu Beginn die Paradeisersoße vorbereiten. Dazu Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin kurz anschwitzen. Anschließend Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren lassen. 
  • Dann die Paradeiser aus der Dose, Paradeisermark und die Kräuter zugeben (Basilikum vorher fein hacken) und verrühren. Nun alles für 10  Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Anschließend zur Seite stellen und abkühlen lassen. 
  • Für die Zucchini-Cannelloni Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Olivenöl anschwitzen. Dann Creme Fraiche, Frischkäse und Spinat unterrühren und für ein paar Minuten kochen. Danach etwas abkühlen lassen. In einer Schüssel das Ei verquirlen. Dem Parmesans reiben, den Mozzarella in kleine Stücke schneiden, Basilikum fein hacken. Dann die Parmesan, Mozzarella, Basilikum und die restlichen Gewürze mit dem Ei verrühren. Dann in die Frischkäse-Spinat-Mischung rühren. 
  • Die Zucchini mit dem Gemüseschäler in lange Streifen schneiden.
  • In der Zwischenzeit das Backrohr auf 200 °C Umluft vorheizen. 
  • Nun werden die Zucchinistreifen gefüllt. Dazu die Zucchinistreifen auflegen und auf jeden Streifen an einem Ende 1 TL der Masse geben und danach den Zucchini-Streifen aufrollen. Die Zucchini-Cannelloni mit einer Öffnung nach oben in die Form setzen. Die Paradeisersoße zwischen den Zucchini-Cannelloni verteilen. Den Gouda reiben und über darüber streuen. 
  • Abschließend für 25 Minuten backen. 

Für alle die nicht auf die kommenden Zucchini-Rezepte warten können, hier hab ich ein Rezept zu meinem saftigen Zucchini-Brioche.