Die gelbe Zucchini-Kokos-Suppe ist am ersten Blick etwas hinterlistig. Aufgrund der Farbe lässt sie nämlich vermuten, dass es eine Kürbiscremesuppe ist. Ist sie aber nicht…

gelbe Zucchini-Kokos-Suppe

… obwohl sie doch eigentlich mit dem Kürbis sogar verwandt ist. Egal ob gelber oder grüner Zucchini, die sich auch bei unterschiedlicher Farbe vom Geschmack nur wenig unterscheiden. Die gelben Zucchini sind etwas feiner und milder. Doch sind sie beide Unterarten vom Gartenkürbis. „Zucca“ heißt übrigens auf Italienisch Kürbis, das Wort Zucchino, bzw. Zucchini ist einfach davon abgeleitet. Gut aber genug erklärt, ab zum Rezept. Ich hab euch ja versprochen, dass es heuer im Sommer ein paar Zucchini-Rezepte geben wird. Ich mag euch nicht zu lange warten lassen.

gelbe Zucchini-Kokos-Suppe

Rezept gelbe Zucchini-Kokos-Suppe

Gelbe Zucchini-Kokos-Suppe

Gericht Soup
Keyword zucchini, zucchinisuppe
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten

Zutaten

  • 500 g Zucchini
  • 2 Karotten
  • 3 Stk. Schalotten
  • 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Currypulver
  • 150 g Cashews
  • Abrieb einer Zitonre
  • 100 ml Weißwein
  • 1 l Gemüsesuppe
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer

Anleitung

  • Zu Beginn Zucchini und Karotten putzen und in grobe Stücke schneiden. Die Schalotten schälen und fein hacken.
  • Olivenöl in einem Topf erhitzen, Schalotten, Karotten und Zucchini darin ca. 10 Minuten anbraten, dabei immer wieder mal umrühren.
  • Ingwer, Curry, 100 g von den Cashews und Abrieb der Zitrone dazu geben und weitere 5 Minuten anbraten. Mit Weißwein ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln. Gemüsesuppe und Kokosmilch dazu geben und ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.
  • Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Basilikumblätter grob schneiden. Suppe mit restlichen Cashews und Basilikum bestreuen, eventuell mit etwas Kokosmilch oder Schlagobers beträufelt.