Manchmal muss man auch mal was neues ausprobieren. Und weil ich jetzt schon öfters über eingelegten Spargel gestolpert bin, das aber noch nie probiert habe, habe ich selbst gleich mal welchen eingelegt. Und ich bin begeistert! Warum hab ich das nicht schon viel früher mal gemacht?

eingelegter Spargel

Ich bin ja ein kleiner Fan von eingelegten Dingen. Ich mag die leichte Säure und das ich von dem Gemüse dann noch viiiiiiil länger was habe. Sowie ich im Sommer immer Obst einfriere und einkoche, damit ich es länger genießen kann. So koche ich Gemüse gerne ein. Obwohl ich vor lauter Gläser beinahe schon keinen Platz mehr in meiner Küche habe. Doch irgendwie geht sich dann meistens doch noch eines aus 😉

eingelegter Spargel

Rezept eingelegter Spargel

Rezept eingelegter Spargel
 
mintnmelon by:
Zutaten
  • 2kg weißer Spargel
  • 300ml weißer Balsamico
  • 1 Zitrone
  • 20g Salz
  • 12g Rohrohrzucker
  • 5 Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
Anleitung
  1. Zu Beginn den Spargel schälen und die holzigen Enden wegschneiden. Die Stangen so abschneiden, dass sie in die hohen Einmachgläser passen.
  2. Den Saft der Zitrone auspressen.
  3. In einem großen Topf Wasser aufkochen und den Spargel für 4 Minuten darin köcheln. Danach rausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
  4. Von dem kochenden Wasser 1,5l Wasser entnehmen und mit Balsamico, Zitronensaft, Lorbeerblättern, Pfefferkörner, Salz und Zucker aufkochen.
  5. Dann die Spargelstangen schlicht in die Gläser geben und mit dem Essigsud aufgießen und gut verschließen.