Drucken

Zutaten

Für die Bröserlknödel

  • 100 g weiche Butter
  • 0,5 TL Salz
  • 1 Prise Muskatnuss gerieben
  • 2 Dotter
  • 2 Eier
  • 80 g Semmelbrösel

Für die Champignonsauce

  • 400 g Champignon
  • 2 EL Butter
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Paradeisermark
  • 50 ml Weißwein
  • 270 ml Gemüsesuppe
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Speisestärke in 1 EL kalten Wasser aufgelöst
  • etwas frischer Schnittlauch

Zum Garnieren

  • 3 EL in Buter geröstete Semmelbrösel
  • einige fein geschnittene Champignon
  • frischer fein geschnittene Schnittlauch

Anleitung

  • Zu Beginn die Zutaten aus dem Kühlschrank nehmen und warten bis diese Zimmertemperatur haben (30 min).
    Für die Knöderl Butter, Salz und Muskatnuss schaumig rühren. Nach und nach Dotter und Eier einrühren. Zu letzt die Semmelbrösel noch unterrühren. Alles gut vermischen, nochmal abschmecken und anschließend 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  • Aus der kalten Masse kleine Knöderl formen und in kochendes Salzwasser geben. Dort auf niedriger Temperatur 15 Minuten ziehen lassen. Anschießend auf einer Küchenrolle gut abtropfen lassen.
  • Butter in einer tiefen Pfanne erwärmen. Für die Sauce die Chamoignon fein blättrig schneiden, in Butter anrösten, Schalotten fein schneiden und ebenso in die Pfanne geben. Paradeisermark hinzugeben und mitanrösten. Danach mit Weißwein ablöschen und Gemüsesuppe aufgießen . Mit Salz und Pfeffer würzen und alles kurz aufkochen lassen. Die Stärke unterrühren und vom Herd nehmen.
    Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und unterrühren.
  • Die Champignonsauce auf den Tellern verteilen, die Knöderl drauf setzen und mit Brösel, Schnittlauch und Chamoignons garnieren.