Neben all den Weihnachtskeksen darf auch mal Platz für ein anderes weihnachtliches Dessert sein. Deshalb hab ich uns diese weihnachtliche Biskuitroulade gebacken.

Weihnachtliche Biskuitroulade

Ich bin nicht die geduldigste Kekse-Bäckerin. Das kleine Ausstechen, Zusammenkleben, Dekorieren, … das wird gegen Ende dann immer schon recht grob gestaltet. Deshalb hab ich uns mal wieder etwas größere gebacken.

Rezept weihnachtliche Biskuitroulade

Zutaten

Für die Füllung

  • 4 Blatt Gelatine
  • 250 ml Schlagobers
  • 2 EL frischer Zitronensaft
  • 150 g Joghurt
  • 120 g Topfen
  • 6 EL Preiselbeermarmelade

Für die Biskuitroulade

  • 7 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 30 g Backkakao
  • 115 g glattes Weizenmehl

Anleitung

  • 4 Gelatine Blätter in kaltes Wasser einweichen. 
  • Schlagobers steif schlagen und bei Seite stellen. 
  • Zitronensaft lauwarm erhitzen, die Gelatineblätter ausdrücken und im Zitronensaft auflösen. Joghurt, Topfen und Preiselbeermarmelade hinzufügen und alles cremig rühren. Abschießend noch den Schlagobers zugeben und verrühren. Die Masse nun abdecken und kaltstellen.
  • Das Backrohr auf 200° (Ober-Unterhitze) vorheizen. 
  • Die Eier trennen. Eiklar und und Salz 4-5 Minuten mit dem Mixer aufschlagen. Gegen Ende der Zeit Zucker, Vanillezucker und Dotter nach und nach hinzufügen und weiterrühren. 
    Mehl, Backkakao, Backpulver, Zimt und Lebkuchengewürz kurz und schnell unter die Masse heben.
  • Nun die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und für 10 Minuten bei 200 °C backen. Währenddessen ein Geschirrtuch vorbereiten und mit Staubzucker bestreuen. Die fertig gebackene Buskuitplatte direkt nach dem Backen auf das Geschirrtuch legen, das Backpapier schnell aber vorsichtig abziehen, mit dem Geschirrtuch einrollen und auf die Abschlusskante legen. Nach 15 Minuten die Rolle umdrehen, leicht öffnen und komplett auskühlen lassen.
  • Den ausgekühlten Biskuitteig vorsichtig ausrollen. 
    3/4 der Masse darauf verteilen und mithilfe des Geschirrtuchs wieder einrollen und straff einwickeln. Für mind. 3 Stunden im Kühlschrank kaltstellen. Vor dem Servieren mit der restlichen Creme verzieren und nach Lust und Laune weihnachtlich dekorieren.

Weihnachtliche Biskuitroulade

Mehr weihnachtliche Rezepte hab ich hier für euch: klick.