[Werbung] Frühling ist für mich Spargelzeit. Ich freu mich schon immer wochenlang auf die Spargelzeit und kann dann nicht genug davon bekommen. Am liebsten mag ich grünen Spargel und das in zahlreichen Variationen. Ich bin da gerne auch mal ein bisschen experimentierfreudig. Nachdem ich von der Jause am Vortag noch ein wenig Brot übrig hatte, habe ich einfach mal schnell einen Spargel-Feta-Brot-Salat mit pochiertem Ei gemacht.

Spargel-Feta-Brot-Salat mit pochierten Ei

Ich hab ein neues Liebingsbrot von Ja! Natürlich für mich entdeckt, das Bio-Sonnen-Ura Brot. Das Bio-Brot wird aus dem seltenen Schlägler Ur-Roggen gebacken. Das ist die älteste eingetragene Roggensorte in Österreich. Der Ur-Roggen ist nicht nur eine recht alte Sorte, sondern hat auch einiges zu bieten. Die Getreide-Sorte ist sehr robust, die Pflanze wird fast zwei Meter hoch und die Qualität ist einzigartig. Die Körner enthalten nur wenig Stärke, haben aber eine dickere Schale, die reich an Inhaltsstoffen ist. Der Ertrag der Sorte ist jedoch recht niedrig, was das Mehl teurer macht. Das ist es aber auf alle Fälle wert!

Spargel-Feta-Brot-Salat mit pochierten EiSpargel-Feta-Brot-Salat mit pochierten EiSpargel-Feta-Brot-Salat mit pochierten Ei

Das Brot hat mich natürlich nicht nur wegen dem besonderen Roggen überzeugt, sondern natürlich auch geschmacklich! Der herrliche nussig-würzige Geschmack ist nicht nur auf den Roggen zurückzuführen, sondern auch auf den Sauerteig. Durch den Sauerteig bleibt das Brot länger frisch und saftig und die lange Sauerteigführung macht es auch bekömmlicher. Mehr Infos dazu findet ihr hier. Erhältlich ist das Brot bei BILLA und MERKUR.

Spargel-Feta-Brot-Salat mit pochierten EiSpargel-Feta-Brot-Salat mit pochierten Ei

Nachdem beim Kaufen die Augen mal wieder größer waren als der Magen, ist natürlich ein bisschen Brot übrig geblieben. Das hab ich dann zu dem leckeren Spargel-Feta-Brot-Salat mit pochierten Ei verarbeitet. Der Salat ist im Nu zu bereitet und schmeckt am besten mit einem herrlichen Glas Weißwein nach einem stressigen Tag im Büro.

Rezept Spargel-Feta-Brot-Salat mit pochiertem Ei

Spargel-Feta-Brot Salat mit pochiertem Ei

Zubereitungszeit 30 Minuten
Servings 2

Zutaten

Für den Salat

  • 3 Ja! Natürlich Knoblauchzehen
  • 6 EL Ja! Natürlich Olivenöl
  • 3 EL Gemüsebrühe
  • 600 g grüner Ja! Natürlich Spargel
  • 120 g Ja! Natürlich Feta
  • Salz, Pfeffer
  • 1/4 Laib Ja! Natürlich Roggen-Sauerteigbrot Sonnen Ura

Für das Dressing

  • 2 EL Ja! Natürlich Olivenöl
  • 1 Ja! Natürlich Zitrone
  • 1/2 Bund Frische Ja! Natürlich Kräuter
  • 1 kleiner roter Ja! Natürlich Zwiebel
  • 2 EL Ja! Natürlich Balsamico Essig
  • 1 TL Ja! Natürlich Rohrohrzucker
  • Salz, Pfeffer

Für die pochierten Eier

  • 2 Ja! Natürlich Eier
  • 2 EL Ja! Natürlich Essig

Anleitung

Zu Beginn das Brot in kleine Würfel schneiden. Danach 2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und darin ca. 7 Minuten rösten bis es schön knusprig und gold gebraten ist. Dann zur Seite stellen und abkühlen lassen.

    Danach den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und den Spargel in grobe Stücke schneiden.

      In einer großen Pfanne (oder einem Wok) 4 EL Olivenöl erhitzen, die Knoblauchzehen schälen und die ganzen Zehen im Öl anbraten.

        Nach 5 Minuten den Spargel dazu geben und alles für weitere 5 Minuten anbraten. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und weitere 5 Minuten garen lassen. Dann den Spargel zu den Brotstücken geben.

          Für die Vinaigrette die frischen Kräuter und die Zwiebel fein hacken. Die Schale einer halben Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Anschließend alle Zutaten für die Vinaigrette in ein Glas mit Deckel geben, kräftig schütteln und über die Spargel-Brot-Salat-Mischung träufeln. Den Feta grob hacken und darunter mischen.

            Abschließend noch das pochierte Ei zubereiten. Dazu einen Kochtopf halb mit Wasser vollfüllen, Essig dazu geben und erhitzen. Das Wasser soll nicht kochen.

              Das erste Ei aufschlagen und in eine Suppenschöpfer geben. Nun mit einem Kochlöffel das Wasser im Topf kräftig umrühren, sodass ein Strudel entsteht. Das Ei mit dem Schöpfer in die Mitte des Strudels gleiten lassen und für 4-5 Minuten ziehen lassen. Dann mit einer Schaumkelle rausnehmen und abtropfen lassen. Den Vorgang mit dem zweiten Ei wiederholen.

                Nun den Salat auf die zwei Teller aufteilen und die pochierten Eier darauf legen. Noch etwas mit Salz und Pfeffer würzen.

                  *In freundlicher Zusammenarbeit mit Ja! Natürlich.