Heute geht es munter weiter in der Weihnachtsbäckerei mit Florentiner nach Paleo Weihnachtskekse Art.

paleo-weihnachtskekse-mintnmelon-7

Ich habe heuer bei meiner Weihnachtsbäckerei hauptsächlich Raw und Paleo Rezepte dabei. Raw deshalb weil hier einfach köstliche und hochwertige Zutaten schnell und schonend verarbeitet werden. Ich liebe das! So hat man unterm Christbaum quasi Superfood Kekse. Paleo aus dem Grund, dass mein Körper grad manchmal verrücktspielt und ich Auszugsmehl und Milchprodukte nicht gut vertrage. Deshalb eignen sich einige Paleo Rezepte einfach gut.  Und nur weil mein Körper verrücktspielt, verzichte ich doch nicht auf Weihnachtskekse. Ich weiß mir da schon zu helfen und experementiere einfach in der Küche etwas herum. Alles nicht so schwierig 🙂

paleo-weihnachtskekse-mintnmelon-9paleo-weihnachtskekse-mintnmelon-5paleo-weihnachtskekse-mintnmelon-4

 

Rezept Paleo Weihnachtskekse – Florentiner

Paleo Weihnachtskekse – Florentiner

Zutaten für 20 Stück (je nachdem wie groß ihr die Kekse schneidet)
Autor Babsi

Zutaten

  • 50 g Honig
  • 25 g Butter oder Ghee
  • 50 ml Kokosmilch
  • 50 g Mandelblättchen
  • 50 g Pinienkerne
  • 80 g dunkle Zartbitterschokolade

Anleitung

  • Das Backrohr auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen.
  • Zuerst Honig, Butter und Kokosmilch in einem Topf erhitzen. Die Masse 5 Minute bei niedrigerer Temperatur köcheln lassen. Immer wieder umrühren.
  • Danach die Mandelblättchen und Pinienkerne dazu geben. Alles gut unterrühren.
  • Die Masse auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech gießen. Vorsichtig verstreichen, sodass eine rechteckige Form entsteht. Die Masse muss aber immer gleichmäßig bleiben. Dann für 12 Minuten backen.
  • Dann die warme aber noch weiche Masse aus dem Backrohr holen und auskühlen lassen.
  • Währenddessen die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Danach die abgekühlte Nussmasse einmal vorsichtig wenden, sodass ihr auf die Unterseite die Schokolade gießen könnt. Ich hab für das vorsichtige wenden ein Brett genommen. Das Brett auf die Masse legen und das Blech umdrehen. So wird nichts kaputt. Danach die Schokolade auf der Unterseite verteilen. Dann die Schokolade trocknen uns auskühlen lassen. Danach die Masse in Rauten schneiden und die Ränder ebenfalls nochmal in Schokolade tunken. Dann wieder trocknen lassen. Das ganze klingt nach mehr Arbeit als es tatsächlich ist 🙂

paleo-weihnachtskekse-mintnmelon-2