Es gibt Tage, da hat man das Gefühl man dreht sich nur noch im Kreis. Im Büro jagt ein Termin die letzte Deadline. Das läuten des Telefons scheint kein Ende zu finden.

Während sich im Büro der Schreibtisch füllt und man hier noch Stunden verbringen könnte, warten auch zahlreiche Verpflichtungen außerhalb des Jobs auf mich. Die Hochzeitseinladungen stellen sich nicht von alleine fertig. Ohne Training wird es auch nichts mit dem Halbmarathon für den ich mich angemeldet habe. Das Rezept vom letzten Wochenende wartet darauf am Blog online zu gehen. Philipp wünscht sich auch mal wieder etwas mehr von meiner kostbaren Zeit. Und dann gibt es auch noch die wertvollen Treffen mit vielen Freunden, die untergebracht werden sollen.

All die Dinge machen Spaß, jedoch füllen sie den Tag mit seinen 24h schon recht gut. Es gab Zeiten da hatte ich das Gefühl nur von extern getrieben zu werden. Wenn ich die Zeilen oben lese, dann liest es sich auch heute noch so. Doch ich habe gelernt mir selbst kleine Pausen zu gönnen. Es muss nicht eine Woche meditativer Urlaub sein um ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Es gibt so viele kleine Dinge, die man sich zwischendurch gönnen darf um ein bisschen Auszeit oder Pause genießen zu dürfen.

Wenn die Sonne scheint, liebe ich es in der Mittagspause mir ein Eis zu holen und eine Runde in der Stadt im Sonnenschein zu spazieren. Das können so wertvolle 30 Minuten voller Energie sein.

Wenn der Kopf frei werden muss, schlüpfe ich in meine Laufschuhe und laufe einfach daraus los. Mit oder ohne Musik im Ohr. Je nachdem was ich brauche. Da laufe ich einfach los und weiß manchmal gar nicht mehr wie ich die letzten Kilometer zurück gelegt habe. Danach bin ich richtig ausgeglichen und entspannt.

Manchmal gönne ich mir einfach einen Abend ganz allein zu Hause. Da freue ich mich auf ein gutes Buch oder meine Lieblingsserie. Dazu gönne ich mir etwas gutes zu Essen und belohne mich selbst mit etwas Süßem. Gutes Essen oder ein herrliches Stück Schokolade sind für mich eine tolle Belohnung, wenn ich eine kurze Auszeit benötige, während sich die Welt rund um mich immer schneller dreht. Um ehrlich zu sein, bleibt es dann selten bei einem Stück Schokolade, manchmal brauch ich eine Tafel Schokolade Auszeit und Belohnung. Netterweise durfte ich mich letzte Woche mit der köstlichen Lindt Creation Macaron belohnen, weil ich diese zum Kosten zu gesendet bekommen habe. Es ist die neuste Kreation von Lindt und eine herrliche Kombination aus feinster Lindt Chocolade und Macarons in den Sorten Vanille & Erdbeere. MMhhhh!

Diese Art der Belohnung funktioniert bei mir auch im Büro gut. Eine Kleinigkeit zum Naschen für den Seelenfrieden 🙂

Manche von euch werden mich jetzt für verrückt halten, doch für mich ist kochen und backen auch eine Art der Entspannung und Auszeit. Da werke ich vor mich hin und kreiere köstliche Speisen an denen ich mich danach riesig erfreue, weil sie so gut schmecken 🙂

Für alle die sich auch eine bisschen Auszeit und eine Portion Belohnung mit etwas Süßem gönnen möchten, habe ich ein köstliches Rezept: Schokolade Cupcakes mit weichem Schokolade-Kern! Mehr Schokolade geht nicht!

Rezept Schokolade Cupcakes mit weichem Schokolade-Kern

Schokolade Cupcakes
 
mintnmelon by:
Zutaten
  • 180g Mehl
  • 150g Zucker
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 100ml Milch
  • 100g Butter
  • 1 Tafel Schokolade z.B. Lindt Creation Macaron
  • 150g dunkle Schokolade
  • 1 Packerl Vanillezucker
  • 150g Frischkäse Doppelrahm
Anleitung
  1. Zu Beginn die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Dann das Backrohr auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Danach Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz miteinander vermengen. Dann Eier, Milch und Butter darunter mischen. Muffin Formen vorbereiten und den Teig auf die Formen aufteilen.
  3. Die Tafel Schokolade Lindt Creation Macaron grob brechen, sodass für jeden Cupcake ein Stück Schokolade bereit liegt.
  4. In jede Muffin Form vorsichtig ein Stück Schokolade in den Teig drücken.
  5. Anschließend die Muffins für 20 - 25 Minuten backen (Stäbchenprobe!).
  6. Währenddessen die Cupcakecreme vorbereiten. Dafür Schokolade grob brechen und in eine Schüssel geben. Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Dann die geschmolzene Schokolade mit dem Frischkäse und dem Vanillezucker zu einer einheitlichen Creme verrühren. Die Creme in einen Spritzsack mit gezackter Tülle geben.
  7. Während die Cupcakes zur Gänze auskühlen, die Creme im Spritzsack im Kühlschrank aufbewahren.
  8. Kurz vor dem Auftragen die Creme wieder aus dem Kühlschrank nehmen, sodass sie auf Raumtemperatur kommt und dann auf die Muffins auftragen. Wer möchte kann auch noch je ein Stück Schokolade in das Topping stecken oder Schokostreusel drüber streuen.

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Lindt!