Eines meiner ersten Rezepte hier am Blog war meine heiß geliebte Kürbiscremesuppe. Zum Glück ist das Rezept schon ganz weiten auf den letzten Seiten verschwunden, wo ihr es nicht mehr so schnell findet. Nicht weil das Rezept nichts heißt, sondern weil die Bilder so furchtbar sind.

Kürbiscremesuppe

Nachdem ich diese Suppe aber noch immer regelmäßig koche, weil sie einfach so gut ist, hat sie sich ein Revival verdient. Ich hab für heute Abend noch einen Vorrat im kühlen auf der Terrasse stehen. Mhhhh! Ich freu mich schon! Aber nun zum Rezept! Old but still gold: Deshalb gibt’s heute passend zu dem grau in grau die farbenfrohe Kürbiscremesuppe.

Kürbiscremesuppe

Rezept Kürbiscremesuppe

Old but still gold: Kürbiscremesuppe
 
mintnmelon by:
Zutaten
  • 400 g Kürbisfleisch
  • 3 EL Butter
  • 2-3 EL brauner Zucker
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 125 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kürbiskerne
  • Sesam
  • Kürbiskernöl
Anleitung
  1. Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden.
  2. In einem Topf die Butter schmelzen und den Kürbis darin anbraten. Den braunen Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und solange köcheln lassen, bis die Kürbisstücke weich sind.
  3. Danach den Schlagobers hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abschließend mit einem Stabmixer pürieren.
  4. Wer die Suppe ein wenig flüssiger mag, kann einfach noch Wasser hinzufügen und gut verrühren.
  5. In die Kürbiscremesuppe einen Schuss Kürbiskernöl geben, mit Kürbiskernen und Sesam bestreuen.