Drucken

Zutaten

  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 1 Vanilleschote
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Kristallzucker
  • 5 Eier
  • 270 g Joghurt
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Kakaopulver

Anleitung

  • Zu Beginn Backrohr auf 160 °C Umluft vorheizen. 
    Die weiße Kuvertüre sowie die Zartbitterkuvertüre jeweils getrennt voneinander grob hacken, jeweils in eine Metallschüssel geben und  über Wasserdampf schmelzen. Abkühlen lassen bis diese lauwarm ist.
  • Dann die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Butter, Vanillemark und Kristallzucker in eine Rührschüssel geben und cremig rühren. 
  • Dann die Eier einzeln sowie danach das Joghurt kurz unterrühren. Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und kurz gleichmäßig unter die Masse rühren. 
  • Eine Hälfte des Teiges in eine zweite Schüssel geben und die weiße Kuvertüre unterrühren. Die Zartbitterkuvertüre und Kakaopulver unter die andere Teig-Hälfte rühren.
  • Eine Backform oder ein tiefes Backblech (ca. 25 x 35 cm) mit Backpapier auslegen. Die zwei Teige punktuell und ungleichmäßig in der Form verteilen und mit einer Gabel ein Marmormuster ziehen. Auf mittlerer Schiene von unten 35 bis 40 Minuten backen (Stäbchenprobe)
    Dann für ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Kuchen aus der Form heben und auf einem Kuchengitter ca. 30 Minuten auskühlen lassen. Dann in Stücke schneiden und schmecken lassen.