Drucken Pin

Glutenfreier Apfelkuchen

Autor Babsi

Zutaten

  • 150 g Buchweizenmehl
  • 100 g geriebene Mandeln
  • 30 g glutenfreie Haferflocken
  • 10 g Leinsamen
  • 10 g Flosamenschalen
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote
  • 100 g Kokosöl
  • 100 g Rohrohzucker
  • 1 Apfel
  • 100 g Joghurt
  • 80 g Apfelmus
  • 3 Eier
  • Zum Garniere
  • 4 Äpfel
  • Staubzucker

Anleitung

  • Zu Beginn das Backrohr auf 180°C Umluft vorheizen. Dann in einem großen Topf die trockenen Zutaten Buchweizenmehl, gerieben Mandeln, Haferflocken, Leinsamen, Flosamenschalen, Backpulver, Zimt, Salz und Vanille verrühren.
  • Das flüssige Kokosöl (kurz leicht erhitzen falls es fest ist) mit dem Rohrzucker, geriebenen Apfel, Joghurt und Apfelmus verrühren. Die Eier trennen und das Eidotter zu den flüssigen Zutaten geben. Die flüssigen Zutaten gut verrühren und anschließend die trockenen Zutaten unterrühren.
  • Währenddessen das Eiweiß steif schlagen und und anschließend unterheben und gut verrühren.
  • Nun die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Die Äpfel zum Garnieren halbieren, das Kerngehäuse entfernen und eine feine Blätter schneiden. Diese auf dem Kuchen verteilen und dabei etwas in die Masse drücken.
  • Danach den Kuchen für 45-50 Minuten backen.
  • Anschließend auskühlen lassen und mit etwas Staubzucker bestreuen.