Drucken Pin

Mandel-Süßkartoffel-Gnocchi mit Salbei und Champignon

Für 4 Portionen
Autor Babsi

Zutaten

  • Für die Gnocchi
  • 700 g Ja! Natürlich Süßkartoffel
  • 400 g mehlige Ja! Natürlich Erdäpfel
  • 3 EL braunes Ja! Natürlich Mandelmus
  • Etwas frische Ja! Natürlich Petersilie
  • 4 Ja! Natürlich Eigelb
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • Etwas frische gemahlener Pfeffer
  • 200 g griffiges Ja! Natürlich Mehl
  • Außerdem
  • 4 EL Ja! Natürlich Butter
  • Handvoll frische Ja! Natürlich Salbeiblätter
  • 200 g Ja! Natürlich Champignon
  • 1 Handvoll Ja! Natürlich Haselnüsse
  • 1 Handvoll Kerne eines frischen Ja! Natürlich Granatapfels
  • Parmesan oder Ja! Natürlich Bergkäse zum Garnieren

Anleitung

  • Zu Beginn Süßkartoffel und Kartoffel weich kochen, dann abkühlen lassen und schälen. Die Süßkartoffeln gerne auch in 3-4 grobe Stücke schneiden, wenn sie sehr groß sind, dann sind sie schneller gekocht.
  • Danach Erdäpfel und Süßkartoffel durch eine Presse drücken und die Masse erkalten lassen.
  • Anschließend mit Mandelmus, feingehackter Petersilie, Eigelb, Hartweizengrieß, den Gewürzen und Mehl zu einer homogenen Masse verkneten. Wenn die Masse noch zu klebrig ist, gerne noch mehr Mehl hinzugeben.
  • Aus dem Teig gleichmäßige Rollen formen, kleine Stücke abschneiden, zu Gnocchi forme und mit der Gabel eindrücken.
  • Danach einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Dann die Gnocchi ins siedende Wasser geben. Nach ca. 4 Minuten sollten sie auf die Oberfläche steigen und damit gar sein. Anschließend mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. Ich hab die Gnocchi nicht alle auf einmal im Salzwasser gegart, sondern die Menge auf 4-5 Durchgänge aufgeteilt. Sonst kleben sie leicht zusammen und bleiben eventuell am Boden kleben. Falls das passiert, einfach leicht mit einem Kochlöffel umrühren.
  • Währenddessen die Haselnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl knusprig braten. Dann zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  • Nun Champignon putzen und in einer Pfanne mit etwas Butter anbraten und dann ebenso zur Seite stellen.
  • Die Butter in einer großen Pfanne schmelzen und die Gnocchi gemeinsam mit den gewaschenen Salbeiblättern darin wenden und anbraten. Kurz bevor die Gnocchi fertig gebraten sind, die Champignon unterrühren.
  • Anschließend Mandel-Süßkartoffel-Gnocchi anrichten, mit Haselnüssen und Granatapfelkernen bestreuen und etwas Parmesan darüber reiben. Wer noch Salat dazu möchte, dem kann ich Vogerlsalat empfehlen.