Viel zu lange möchte ich euch schon von meiner Stockholm-Reise berichten. Dauernd kam was dazwischen und ich habe den Artikel aufgrund von Zeitmangel vor mich hergeschoben, doch nun ist es endlich so weit. Ich war mit meiner Freundin Julia das letzte Augustwochenende in Stockholm. Es war unser erster Besuch in der Stadt und es war Liebe auf den ersten Blick!

Stockholm

Mit unseren Super-Schnäppchen AUA Red Tickets ging es in der Früh von Wien los und nach guten zwei Stunden waren wir auch schon in Stockholm. Nach einer Busfahrt von Flughafen in die City ging’s erstmal in unser Hotel um unser Gebäck dort abzuladen. Das Mornington Hotel ist sehr gut für einen Städtetrip gelegen. Alles ist zu Fuß gut erreichbar, alternativ ist auch die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel top. Im Umkreis gibt es viele schöne und variantenreiche Restaurants, Cafés, Geschäfte, Supermärkte usw. Das Frühstück im Hotel ist vielfältig und frisch, das Personal nett und hilfsbereit. Die Zimmer sehr nett gestaltet, wie auch das restliche Hotel wie Lobby und Restaurant (Bücher, überall Bücher – ich hab noch nie so viele Bücher in einem Hotel gesehen). Die Zimmer und das dazugehörige Bad sind etwas klein, aber ausreichend für die paar Nächte.

DSC_4355

DSC_4467

Dann haben wir uns gleich mal auf den Weg gemacht um die Stadt zu erkunden. Wir haben tolles Wetter mit Sonnenschein erwischt und im Gegensatz zum Hitzegeplagten Österreich konnten wir uns dort eine Erfrischung holen und waren bei ca. 17 – 18°C unterwegs, was die Schweden übrigens nicht davon abhält bis abends in Sandalen und Sommerkleidchen herumzulaufen.

DSC_4531

DSC_4343Die Stadt und seine Bewohner sind extrem freundlich und man fühlt sich dort einfach nur willkommen. Alle sind entspannt und man bewegt sich ohne Stress durch die Stadt. So schlenderten auch wir gelassen durch die Gegend und besuchten zwischen den ausgiebigen Pausen mit Kaffee und Sonnenschein immer mal wieder eine Sehenswürdigkeit oder Museum. Herrlich!

Stockholm

Das tolle ist, dass man dort wirklich sehr viel zu Fuß erreicht und wenn doch mal ein öffentliches Verkehrsmittel her muss, so ist das Netz optimal!

Stockholm

Meine Top Sehenswürdigkeiten und places to be in Stockholm

Das königliche Schloss: ein toller Palast direkt am Meer! Wer Lust hat, kann sich auch die Museen im Schloss ansehen. Am besten ihr seid zur Mittagszeit dort, dann sieht man auch den Wachwechsel der königlichen Garde.

Stockholm

Das Vasa Museum: Bei einem Besuch in Stockholm sollte man sich auf jeden Fall das Vasa Museum vornehmen. Es ist kein klassisches Museum im eigentlichen Sinn, sondern ein gigantisches Schiff umringt von einem Gebäude. Die Hintergrundgeschichte ist sehr amüsant 😉

Stockholm

Gamla stan: eine nette Altstadt durch die es sich auszahlt zu spazieren. Am besten durch die Straßen schlendern, einen Kaffee und die Atmosphäre dort genießen!

Die Stadt vom Wasser aus bewundern! Ab auf ein Boot und die Perspektive über die Stadt von dort genießen.

Das ABBA Museum ist einen Besuch wert. Witzig, interessant und abwechslungsreich gestaltet. So findet man zahlreiche Gegenstände, die von den Vieren stammen, darf auf einer Bühne singen und zu ABBA shaken.

Stockholm

Das Stockholmer Rathaus haben wir nur von außen angesehen. Man kann es eigentlich gar nicht übersehen. Es ist 106 Meter hoch und wahrhaftig ein Wahrzeichen Stockholms.

Einen herrlichen Nachmittag haben wir im Kungsträdgården verbracht. Zufälligerweise war dort ein Musik Festival. Es war so nett gestaltet und es gab so viel zu sehen, dass wir nicht mehr weg wollten und einfach dort den Nachmittag verbracht haben.

Stockholm

Stockholm

Einen tollen Ausblick auf die Stadt hat man vom Fjällgatan. Dort haben wir uns im Fjällgatans Kaffestuga ein Eis gegönnt und die Aussicht genossen. Herumschlendern im Södermalm ist definitiv auch seine Zeit wert!

Stockholm

Wer Lust auf Shopping hat, findet dort bestimmt etwas! Die zahlreichen kleinen Designerläden haben unser Shopping-Herz höher springen lassen.

Leider haben wir das berühmte Freilichtmuseum nicht mehr geschafft, vielleicht sind wir doch ein bisschen zu viel in der Sonnen gesessen 🙂 Gerne wären wir auch mit einem Boot außerhalb von Stockholm gefahren und dort die Natur genossen, doch leider ist das nur bis Mitte August möglich und wir waren zu spät dran.

Stockholm

Stockholm

An unserem letzten Abend sind wir in einem tollen Lokal gelandet: Mälarpaviljongen! Direkt am Wasser mit Lounge-Musik, köstlichem Essen und guten Drinks. So soll man einen herrlichen Urlaub ausklingen lassen.

Stockholm

Stockholm

Stockholm