[Werbung] „Schon alle Weihnachtsgeschenke besorgt?“ – ein häufig eingesetztes Element des gepflegten Smalltalks in der Vorweihnachtszeit. Während die einen völlig überrascht meinen, dass sie die Geschenke erst am 24.12. vormittags besorgen, sind andere bereits eifrig dabei und arbeiten ihre bis ins Detail organisierte Liste mit Geschenken ab. Welcher Weihnachtsgeschenk-Einkauf-Typ seid ihr?

Weihnachtsgeschenk

Ich finde mich irgendwo in der Mitte – das such ich mir allerdings meist nicht selbst aus, sondern ist etwas fremdgesteuert. Wenn es nur nach mir gehen würde, dann wär ich Anfang Dezember schon durchgeplant und fertig organisiert. Ich sammle bereits im Laufe des Jahres immer wieder Ideen, womit ich liebe Menschen zu Weihnachten beschenken möchte. Damit ich diese Ideen dann nicht wieder vergesse, werden diese feinsäuberlich niedergeschrieben. Die Geschenke besorge ich dann auch schon mal im Laufe des Herbsts. So liegt zum Beispiel bereits seit Oktober ein fertig verpacktes Geschenk für Philipp zu Hause – ja okay man kann es vielleicht übertreiben. Aber das ist einfach so passiert und ich dachte, was ich hab das hab ich. Die spontane Seite mit den Schnellkäufen kurz vor Weihnachten, wird von den Männern in meinem Leben getrieben. Philipp meint dann oft ein paar Tage vor Weihnachten, ob ich ihm da noch bei etwas helfen könnte und hin und wieder kommt das auch von einem meiner Brüder oder meinem Papa. Mach ich dann aber eh gerne, weil ich ja sowieso schon wieder Zeit habe und das ja irgendwie sowieso einkalkuliert habe …

Ich tausche mich auch immer gerne mit Freunden, Bekannten und Kollegen aus, was sie so schenken und lasse mich dabei gerne inspirieren. So bin ich schon auf großartige Geschenk-Ideen gekommen. Und weil ich selbst gerne etwas Inspiration habe, hab ich heute auch mal ein wenig Inspiration für euch.

Weihnachtsgeschenk

Ein bisschen Weihnachtsgeschenk-Inspiration für euch.

Mein liebstes und auch wichtigstes Werkzeug in meiner Küche ist ein hochwertiges Messer. Es macht mich beim Kochen nichts mehr wahnsinnig, als ein Messer das stumpf ist oder einfach nicht gut schneidet. Ich arbeite so viel leichter, schneller und mit viel mehr Freude, wenn das Messer super schneidet. Da ein hochwertiges Messer schon auch gerne mal seinen Preis hat, finde ich ist es eine tolle Idee jemanden zu schenken, der gerne in der Küche arbeitet. Ich durfte mich über ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk freuen und hab so ein hochwertiges Messer vergangene Woche von Tyrolit bekommen. Ja so ändern sich die Zeiten – heute freu ich mich wahnsinnig über hochwertige Küchenutensilien und -gräte 🙂

Das Fly Wheel Cut Messer wird aufwendig manufakturgefertigte in Tirol hergestellt. Das Design des Messers ist edel und hat mich mit seiner hervorragenden Schnittleistung absolut überzeugt. Das besondere Goodie: Ich hab es sogar mit einer Gravur bekommen. Für alle, die auch jemanden haben, dem man damit als Weihnachtsgeschenk eine große Freude machen kann: Das Fly Wheel Cut Messer ist als Weihnachtsaktion zum vergünstigten Preis von € 219,90 erhältlich. Zudem kann dieses mit persönlicher Wunschgravur ohne Aufpreis erworben werden. Für Infos klickt euch einfach hier rein: klick!

Weihnachtsgeschenk

Das Messer kam vergangenes Wochenende beim Brunch gleich mal ordentlich zum Einsatz. Neben vielen Köstlichkeiten gab es auch noch Bagels mit feinen Roastbeef, Frischkäse, Rucola und Parmesan. Es war ein herrliches Festessen! Lust bekommen Bagels zu backen zu backen und Roastbeef zu machen, hier geht’s zu den Rezepten! Die Bagel findet ihr hier und zum Roastbeef Rezept hier klicken.

Weihnachtsgeschenk

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Tyrolit.