Processed with VSCOcam with c1 presetEs gibt diese Tag, da ist der Zug schon in der früh nach dem Aufstehen abgefahren, dass daraus noch ein guter wird. Miese Stimmung, Bad-Hair-Day, mit dem ersten Kaffee bereits angepatzt, den Fleck auf der Hose aber erst im Büro entdeckt, ein E-Mail System dass sich am laufenden Band aufhängt, ein Telefon das ununterbrochen läutet und Hiobsbotschaften überbringt, ein doofes Menüangebot in der Kantine, ein Bus der am Heimweg vor der Nase davonfährt, 15 Minuten Wartezeit auf den nächsten Bus im strömenden Regen ohne ausreichend Platz für alle in der Bushaltestelle. Okay ich glaube ihr wisst nun was ich meine. Es gibt diese Tage nicht oft, aber wenn dann kommen Sie in vollem Karacho und lassen keine Möglichkeit aus uns zu zeigen, dass wir an dem morgen mit dem falschen Fuß aufgestanden sind.
Es gibt nicht viele Mittel und Auswege diese Tage gut enden zu lassen, doch ein sensationelles Essen ist eine gute Chance das Ruder nochmal um zu reißen.
Mein Freund hatte diese Woche so einen Tag. Er war arm. Und ich eine richtige gute Freundin. Ich hab ihm (neben Spaghetti) seine Leibspeise in besonders toller Ausführung auf den Tisch gestellt: mit Käse gefülltem Boden. 

Zutaten:
500g Mehl
1 Würfel Germ
1/4L lauwarmes Wasser
1 EL Salz
1 EL Zucker
2 EL Olivenöl
250g Hartkäse
300g Paradeiser Passata
getrocknete Kräuter nach Lust und Laune
100g Prosciutto
etwas Rucola
Parmesan

Die Geduld und Ausdauer die ihr für einen Germteig braucht kennt ihr ja schon. Fürs Dampfl den Germ in 4 EL lauwarmen Wasser auflösen.
Nun Mehl, Salz und Öl vermengen und das soeben zubereitete Dampfl untermischen. Dann das restliche lauwarme Wasser dazugeben und alles ordentlich miteinander verkneten. So lange kneten bis nichts mehr kleben bleibt. Wieder schätzen sich jene mit einer Küchenmaschine glücklich die diese mit einem Knethaken hier zum Einsatz bringen können.
Den Teig zu einer Kugel formen und mit einem sauberen Geschirrtuch das vorher leicht angefeuchtet wurde an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen. Danach den Teig nochmals gut durchkneten bis er eine ganz weiche Konsistenz hat und dann nochmal eine ca. 40 Minuten rasten lassen. Währenddessen kann der Hartkäse gerieben werden. Danach kann das Rohr bereits bei 200° Grad vorgeheizt werden.
Nun den Teig ausrollen, mit dem Hartkäse bestreuen und in der Mitte zusammen klappen. Sodass ein doppelter Boden mit Käsefüllung entsteht. Die Paradeiser Passata mit getrockneten Kräutern vermengen und danach auf dem Pizzaboden verteilen.

Processed with VSCOcam with c1 preset
Nun ab damit ins Rohr für 15 – 20 Minuten.
Danach den Prosciutto auf die Pizza legen, darüber den Rucola verteilen und Parmesan darüber reiben.

Processed with VSCOcam with c1 preset