Ich bin schon wieder im Kürbis-Fieber! Mein liebstes Gemüse feiert Saison und das muss ausgekostet werden. Im wahrsten Sinn des Wortes. Deshalb hab ich diese Woche auch eine Kürbis-Quiche gemacht. Eigentlich wollte ich ein Stück davon am Abend essen, Philipp was abgeben und am nächsten Tag im Büro noch davon essen. Tja wie so oft bei guten Gerichten ging der Plan nicht auf und die ganze Kürbis-Quiche wurde an einem Abend verputzt. Also nicht von mir allein, Philipp hat schon mitgeholfen. Obwohl wenn ich so nachdenke, hätt ich es vielleicht sogar alleine geschafft? Mmmmh!

Kürbis-Quiche

Rezept Kürbis-Quiche

Für den Teig

  • 250gMehl
  • Prise Salz
  • 125g kalte Butter
  • 1 Ei
  • getrocknete Hülsenfrüchte zum Vorbacken

ODER: für die schnelle Küche greift ihr einfach zu einem fertigen Quiche Teig. Bei der Zubereitung hab ich euch gekennzeichnet wo ihr einsteigen könnt und somit die Zubereitung des Teiges überspringen dürft.

Für den Belag

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine rote Chilischote
  • Etwas Chilisauce
  • 5 EL Olivenöl
  • 700g Hokkaido Kürbis
  • 3 Eier
  • 150g Schlagobers
  • 150ml Milch
  • Pfeffer
  • 125g milder Cheddar-Käse
  • 20g Pinienkerne
  • ein paar Basilikumblätter

Kürbis-Quiche

So geht’s

Mehl, Prise Salz und klein geschnittene Butter mischen. Ei und 5 EL Wasser verquirlen, dazu geben und alles gut zu einem Teig verkneten. Den Teig abgedeckt für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 200 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.

Dann den Teig nochmals kurz kneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3-4 cm dick ausrollen.

Wenn ihr den fertigen Quiche-Teig verwendet, dann genau hier einsteigen 🙂

Den ausgerollten Teig in eine gefettete Auflauf- oder Springform legen und den Rand hoch ziehen.

Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier auslegen und die Hülsenfrüchte darauf legen.

Dann auf der unteren Schiene etwa 25 Minuten vorbacken. Nach 15 Minuten die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und den Teig fertig backen.

Kürbis-Quiche

In der Zwischenzeit kann der Belag zu bereitet werden. Knoblauch und Chili fein hacken, mit Olivenöl und ½ TL Salz gut mischen.

Kürbis abspülen, trocken tupfen, in schmale Spalten schneiden und entkernen. Spalten auf ein Backblech legen, mit der Knoblauch-Chili-Öl-Mischung einstreichen. Sobald der Quiche-Teig aus dem Ofen kommt, die Spalten bei gleicher Temperatur im Ofen 25 Minuten backen.

Eier, Schlagobers und Milch verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Kürbis-Quiche

Die gebackenen Kürbisspalten auf den vorgebackenen Quiche-Boden legen und mit der Eier-Schlagobers-Mischung übergießen. Den Cheddar grob reiben und über die Kürbisspalten streuen. Die Quiche im Ofen bei gleicher Temperatur ca. 25 Minuten backen. Währenddessen Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Basilikumblätter zupfen. Die fertige Quiche mit den gerösteten Pinienkernen und den Basilikumblättern bestreuen.

Mahlzeit!

Kürbis-Quiche