Der Magen knurrt, ich hab nicht viel Zeit oder Geduld zu kochen. Im Sommer wird dann meistens ein Salat zusammen geschnipselt mit allem was der Kühlschrank so hergibt. Im Winter? Da ist mir das leider oft zu kalt und ich hab gerne eine warme Mahlzeit die mich auch von Innen wärmt. Aus diesem Grund gibt’s bei mir heute einen warmen Wintersalat: geht schnell, wärmt schön und vitaminreich.

warmer Wintersalat

Für meinen heutigen Wintersalat habe ich einfach an Gemüse genommen was der Kühlschrank so hergegeben hat und mit ein paar Kichererbsen, Dressing sowie Gojibeeren und Kürbiskernen verfeinert. Ihr könnt also euren warmen Wintersalat auch variieren wie ihr möchtet. Ich hab euch mein heutiges Rezept hier zusammengefasst.

wamer Wintersalat

warmer Wintersalat

Rezept warmer Wintersalat

Das brauchst du für 2 Portionen

  • eine kleine Pastinake
  • 1/2 Zucchini
  • 3 Karotten
  • 200g Kichererbsen
  • 1 Zwiebel
  • etwas Knoblauch
  • 2 getrocknete Tomaten
  • 50ml Birnenbalsamessig (Weißweinessig eignet sich auch)
  • 1 guter EL Estragon Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Gojibeeren
  • Kürbiskerne
  • etwas Gewürzmischung „Glücksgewürz“ von Sonnentor
  • Petersilie zum Garnieren
  • Olivenöl zum Braten

warmer Wintersalat

So geht’s

Kichererbsen laut Anleitung am Vorabend zu bereiten (es sei denn ihr habt welche aus der Dose).

Kichererbsen gut abwaschen und über leicht köchelndem Wasser für 15 Minuten dünsten. Währenddessen das Gemüse fein schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin gepressten Knoblauch und Zwiebel glasig andünsten. Danach das restliche Gemüse dazu geben und alles schön weich braten. Sobald die Kichererbsen fertig sind abtropfen und zum Gemüse in die Pfanne geben. Die getrockneten Tomaten klein schneiden und untermischen.

In der Zwischenzeit das Dressing vorbereiten: Birnenbalsamessig, Senf, Salz, Pfeffer und Gewürzmischung gut miteinander vermengen, sodass ein einheitliches Dressing entsteht.

Die Pfanne von der Flamme nehmen, das Dressing über Gemüse und Kichererbsen gießen und gut vermengen. Kurz ziehen lassen und dann am Teller mit Gojibeeren, Kürbiskernen und Petersilie anrichten. Guten Appetit!

PS: Ich darf euch schon mal verraten, dass es ab nächster Woche bei Tchibo Eduscho viele kleine Helferlein für das schnelle Zubereiten eurer winterlichen Vitaminbomben gibt. Dazu gibt’s bei Tchibo Eduscho eine Blogparade bei er euch von unterschiedlichen Bloggern köstliche Vitaminbomben vorgestellt werden. Ich bin mit meinen warme Wintersalat auch mit dabei. Schaut dort vorbei und gewinnt mir ein bisschen Glück ein Vitaminbomben-Package (bestehend aus Obst- und Gemüseschneider & Smoothie-Maker). Ich drück euch die Daumen!

warmer Wintersalat

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Tchibo Eduscho

Keine Neuigkeiten, saisonale Rezepte und DIYs mehr verpassen und einfach für den mintnmelon Newsletter anmelden!