Rote Rüben sind eigentlich Wunderknollen. Auf den ersten Blick ganz unscheinbar in ihrem erdigen Kleid, doch am zweiten nicht nur farbenfroh rot leuchtend sondern voller gesunder Überraschungen.

Rote Rüben Suppe

Die leuchtend rote Farbe kommt vom Betanin, dass in den roten Rüben steckt. Betanin ist ein Antioxidans, das oxidativen Stress und damit die Freien Radikale bekämpft. Außerdem steckt jede Menge Vitamin C sowie die Mineralstoffe Zink und Selen in der Knolle. Die wertvolle Knolle schützt unser Immunsystem bzw. unsere Abwehrkräfte. Grade im Moment wo alle rund um uns erkältet sind, herumschnupfen und grippig sind kann ich nur sagen: Esst mehr Rote Rüben! 🙂

Rote Rüben Suppe

Tipps und Tricks Rund um die Roten Rüben

  • Nur ganz frische Knollen kaufen. Woran man das erkennt? Wenn sie noch ganz prall sind und keine Dellen haben.
  • Rote Rüben müssen nicht unbedingt gekocht werden so wie in meinem heutigen Rezept, man kann sie auch problemlos roh essen. Z.b.: In Säften, Smoothies und Salaten.
  • Kleiner Tipp zur Zubereitung: Tragt eine Schürze und nicht eure schöne weiße Bluse wenn ihr mit Roten Rüben arbeitet. Ich trage meistes sogar Handschuhe, wenn ich sie schäle und schneide, weil ich die Rote Farbe nur sehr schwer wieder von den Händen bekomme. Achtet auf eure Arbeitsfläche in der Küche, vor allem wenn ihr eine weiße Arbeitsfläche habt so wie ich. Die hab ich mal nur mit sehr viel Mühe wieder sauber bekommen 😉

Rote Rüben Suppe

Rezept vegane Rote Rüben Suppe

Vegane Rote Rüben Suppe
 
Für 2 Personen
mintnmelon by:
Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 250g Rote Rüben
  • 200g Erdäpfel
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 700ml Gemüsebrühe
  • Spritzer Zitronensaft
  • 100ml Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer, Chili, Schuss Ahornsirup
  • Olivenöl
Anleitung
  1. Zwiebel klein hacken. Ingwer in kleine Stücke schneiden. In einem Topf Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Ingwer darin glasig anschwitzen. Erdäpfel und Rote Rüben in Stücke schneiden und in den Topf geben. Mit Gemüsebrühe auffüllen und das Gemüse weich kochen.
  2. Zitronensaft, Kokosmilch, Ahornsirup und Gewürze hinzufügen und mit einem Stabmixer alles fein pürieren. Wem die Suppe zu dickflüssig ist, einfach noch mit etwas Wasser aufgießen.

Rote Rüben Suppe