Meistens bereite ich mir immer etwas Gutes fürs Büro zu. Das geht schnell, reicht vielleicht gleich für zwei Tage und ist einfach zum Transportieren. Doch in letzter Zeit war ich ein bisschen faul was da betrifft. Meist esse ich dann irgendeinen Salat vom Bäcker mit geringer Auswahl ums Eck, hol mir einen Smoothie oder esse Maki. Mag ich alles sehr gerne, aber muss ich nicht jeden Tag sein. Deshalb hab ich mir mal wieder was überlegt was recht schnell geht und diesen Linsensalat gezaubert.

Linsensalat

Das herrliche an dem Linsensalat ist, dass er besser schmeckt je länger das Dressing ziehen konnte. Deshalb ist er ideal am Vorabend vorzubereiten und dann am nächsten Tag zu schmausen. Und ganz ehrlich: Der Linsensalat ist so schnell zu bereitet, dass man gar nicht so müde sein kann um den nicht noch schnell vorzubereiten.

LinsensalatLinsensalat

Rezept Linsensalat

Schnelle Küche fürs Büro: Linsensalat
 
Zutaten für 2 Portionen
mintnmelon by:
Zutaten
  • Für das Dressing
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Essig (Entweder Balsamico oder ein Rotweinessig)
  • 3 TL Dijonsenf
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • Für den Salat
  • Eine Dose Linsen
  • 1 roter Zwiebel
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 3 Karotten
  • 100g Cocktailtomaten
  • Etwas frische Petersilie
Anleitung
  1. Zu Beginn die Linsen in ein Sieb geben, unter fließendem kalten Wasser abspülen und abtropfen lassen,. Währenddessen Zwiebeln schälen und dann Zwiebel, Frühlingszwiebel und Karotten fein hacken. Die Cocktailtomaten vierteln und die Petersilie fein hacken. All die Zutaten für den Salat in eine große Schüssel geben.
  2. Für das Dressing die Knoblauchzehe pressen und mit allen anderen Zutaten entweder verrühren oder in einen Shaker geben.
  3. Das Dressing über den Salat gießen und für mindestens 10 Minuten ziehen lassen, im besten Fall aber über Nacht.

Linsensalat