Während ihr die Zeilen hier online gehen, lass ich mir grad die Sonne auf den Bauch scheinen, bin wandern oder eine Runde schwimmen. Doch ich lass euch nicht ganz ohne Rezept im Stich, deshalb gibt’s heute ein Schoko-Bananenbrot, glutenfrei und nur mit Honig gesüßt. Bei uns zu Hause geht es als eine etwas gesündere Kuchenvariante nachmittags oder auch mal als ein herrliches saftiges Frühstück durch. So streng darf man das alles nicht sehen.

Schoko-Bananenbrot

Die letzten Wochen war einiges zu tun, doch der Kuchen hat perfekt so zwischendurch mal reingepasst. Ohne viel Aufwand und ohne große Hexerei ist er schnell zu bereitet, sieht witzig aus und schmeckt herrlich. Ich kann euch auch bestätigen, dass der Kuchen eine schöne Weile frisch bleibt. Weil etwas übrig geblieben ist, wurden die Reste gut verpackt und sind so mit auf Urlaub gefahren. Das Schoko-Bananenbrot hat dann noch immer beinahe so wie im ersten Tag geschmeckt. Aber nur beinahe 😉

Schoko-Bananenbrot Schoko-Bananenbrot

Rezept saftiges Schoko-Bananenbrot

Saftiges Schoko-Bananenbrot
 
mintnmelon by:
Zutaten
  • 180 g Buchweizenmehl
  • 35 g Kakao
  • 1 TL Natron
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 3 Bananen
  • 110 griechisches Joghurt
  • 50 ml Honig
  • Mark einer Vanilleschote
  • Prise Zimt
Anleitung
  1. Zu Beginn das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann eine kleine Kastenform mit Backpapier auslegen. Danach das Buchweizenmehl (wurde bei mir frisch in der Mühle gemahlen) mit Kakao, Natron, Backpulver und einer Prise Salz in einer Rührschüssel gut vermischen.
  2. Anschließend Bananen mit Eiern, griechischen Joghurt, Honig, Zimt und Vanille in einen Mixer/Smoothie Maker geben und zu einer glatten Masse pürieren. Dann die Masse zum Mehl geben und alles zu einem glatten Teig rühren. Die Masse in die Backform füllen. Wer mag kann eine weitere Banane halbieren und auf den Teig legen. Danach ab ins Backrohr und alles im vorgeheizten Backrohr für ca. 45 Minuten backen.

Schoko-Bananenbrot